Umpacker/Sixpacker

Realisierung von mehreren Aufgabenstellungen mit einer Maschine auf engstem Raum

  • Umpacken von Vollgut aus 20er- in 11er-K├Ąsten
  • Umpacken von unsortiertem Leergut aus 11er- in 20er-K├Ąsten
  • Einpacken von Flaschenpulks in Wrap-around-Verpackungen ("Sixpacks")
  • Verpacken der Sixpacks in Kasten oder auf Tray.

Vorteile:

  • Entkopplung der Prozesse (Abf├╝llung/Verpackung)
  • l├Ąngere Abf├╝llzyklen ohne Umstellung
  • verringerter Lagerbestand (durch auftragsbezogene Verpackung)
  • kosteng├╝nstiges Verpacken auch bei kleinen Chargen
  • geringer Investitionsbedarf
  • geringer Platzbedarf
  • kompaktes System
  • hohe Flexibilit├Ąt durch modularen Aufbau
  • Realisierung verschiedener (kundenbezogener) Aufgabenstellungen mit einer Anlage
  • Kosten-/Nutzen-optimierte Leistungsauslegung (ca. 10.000 Fl/h)

Praxisbeispiel (Wernesgr├╝ner Brauerei):

 

Praxisbeispiel (Bergquell Brauerei L├Âbau):

« Zur├╝ck