Alexander Döring,
stellv. Produktionsleiter

Zitat: „Ich arbeite mittlerweile seit 8 Jahren bei vision-tec. Gestartet habe ich in der E-Werkstatt, war anschließend knapp 5 Jahre im Service und bin seit ca. 2 Jahre stellvertretender Produktionsleiter.“

Alex, stell Dich doch bitte kurz vor.
Mein Name ist Alexander Döring und bin 32 Jahre alt.

Was machst Du bei vision-tec und wie lange bist Du bereits mit an Bord?
Ich arbeite mittlerweile seit 8 Jahren bei vision-tec. Gestartet habe ich in der E-Werkstatt, war anschließend knapp 5 Jahre im Service und bin seit ca. 2 Jahre stellvertretender Produktionsleiter. Außerdem kümmere ich mich mit meinem Vorgesetzten Michael Paternoga um die Organisation der E-Werkstatt.

Warum hast Du Dich damals für diesen Berufsweg bei vision-tec entschieden?
Da das Vorstellungsgespräch schon ziemlich witzig ablief, wusste ich, dass dies genau das richtige Unternehmen für mich ist.

Was gefällt Dir am besten an Deinem Job?
Am meisten gefällt mir an meinem Job, dass ich an der Entwicklung neuer Maschinen, sowie der ständigen Weiterentwicklung und Optimierung unserer Produkte mitwirken darf. Neben den spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeiten schätze ich das familiäre Arbeitsklima und die netten Kollegen.

Welche Eigenschaften sollte man für einen Job in Deinem Bereich mitbringen?
Man sollte technische Affinität, sowie handwerkliches Geschick mitbringen. Darüber hinaus jede Menge Spaß an der Arbeit mit PC-basierenden Systemen haben. Da es auch zu Montagen beim Kunden vor Ort kommen kann, sollte eine gewisse Reisebereitschaft vorhanden sein.

Mit welchen drei Worten würdest Du vision-tec beschreiben?
Familiär, aufregend und innovativ.

Bitte ergänze die folgenden Sätze (und denk dabei nicht lange nach):

→ Wenn ich nicht arbeite, …
… dann verbringe ich Zeit mit der Familie und mache Sport.

→ Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich am liebsten …
… ein Wolf, weil der immer im Rudel unterwegs ist.

→ Wenn ich auf einer einsamen Insel stranden würde, hätte ich am liebsten die folgenden drei Dinge dabei:
1. ein Feuerzeug
2. eine Machete
3. ein Handy

→ Ich muss unbedingt noch …
… da gibt es groß nichts, was ich geplant habe.

→ Mein Lebensmotto:
Immer positiv denken.

alexander döring